FAQ

Allgemein

Was ist das Ziel des Deutschen Tourismuspreises?

Der Deutsche Tourismuspreis will touristische Organisationen, Unternehmen, Verbände und Leistungspartner in ihrem innovativen Denken und Handeln bestärken, vorbildliche Projekte in der Branche kommunizieren und helfen, das Thema Innovation besser in der öffentlichen Wahrnehmung in der Tourismusbranche zu verankern.

Wer steht hinter dem Deutschen Tourismuspreis?

Träger des Preises ist der Deutsche Tourismusverband e.V.
Der Deutsche Tourismuspreis wird unterstützt von starken Partnern den Sparkassen in Niedersachsen, Ostdeutschland, Saarland und Westfalen-Lippe mit dem SparkassenTourismusbarometer, von HRS Destination Solutions, der Ameropa-Reisen GmbH und der Europäische Reiseversicherung AG. Medienpartner sind die fvw, die AHGZ und PUBLIC MARKETING. Die wissenschaftlich-konzeptionelle Begleitung erfolgt durch PROJECT M.

Welche Preise werden vergeben?

Vergeben wird ein erster, zweiter und dritter Preis. Außerdem wird seit 2015 ein Publikumspreis vergeben, der durch ein Online-Voting ermittelt wird.

Bewerbung

Wer kann sich bewerben?

Zum Wettbewerb zugelassen sind konkrete Lösungen für das Reiseziel Deutschland (inkl. Inbound), die von Privatpersonen, Unternehmen, Vereinen, Verbänden, Gemeinden oder Kommunen entwickelt und bereits realisiert worden sind.

Der Beitrag für eine Bewerbung im Jahr 2017 muss zwischen dem 1. Oktober 2015 und dem 1. Mai 2017 auf dem deutschen Markt eingeführt worden sein! Konzepte und Ideenskizzen können leider nicht berücksichtigt werden.

Haben auch Bewerbungen kleiner und finanzschwacher Organisationen eine Chance?

JA! Der Preis wird unabhängig von der Unternehmensgröße oder dem zur Verfügung stehenden Marketingbudget vergeben. Ausschließlich die Qualität der eingereichten Unterlagen entscheidet über eine Nominierung oder einen Preis. In den letzten Jahren wurden immer wieder auch kleinere Organisationen ausgezeichnet. Ziel des Deutschen Tourismuspreises ist es nicht nur, die großen, erfolgreichen Projekte und Maßnahmen zu betrachten, sondern auch die „hidden champions“ zu berücksichtigen, die mit kleinen, innovativen Projekten etwas bewegen.

Eine Übersicht über alle vergangenen Preisträger, Nominierte und Bewerber finden Sie im Innovationsfinder.

Wie kann ich mich bewerben?

Die Teilnahme am Wettbewerb um den Deutschen Tourismuspreis erfolgt durch die Bearbeitung eines benutzerfreundlichen elektronischen Fragebogens. Dieser kann lediglich im passwortgeschützten Bereich des DTV-Kundencenters ausgefüllt werden. Hierzu müssen Sie sich vorab auf www.dtv-kundencenter.de registrieren. Im Anschluss senden wir Ihnen Zugangsdaten zu, mit denen Sie sich einloggen können.

Der Bewerbungsbogen basiert auf den fünf Kriterien des Deutschen Tourismuspreises Innovationsgrad, Qualität, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Bitte tragen Sie für alle fünf Kriterien verwertbare Aussagen ein.

Neben dem Online-Fragebogen besteht die Möglichkeit, Belege in Form von Fotos, Präsentationen oder Flyern im passwortgeschützten Bereich hochzuladen. Bitte beachten Sie, dass das postalische Einreichen von ergänzenden Unterlagen nicht möglich ist. Ebenso können Anlagen an E-Mails nicht berücksichtigt werden.

Wann kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsphase 2017 startet zur ITB am 8. März 2017. Die Bewerbungsphase endet in diesem Jahr am 23. Juni 2017.

Womit kann ich mich bewerben?

Neben ausgefallenen touristischen Angeboten, Events oder Attraktionen suchen wir auch innovative Marketing- und Kommunikationsstrategien und neue Formen der Zusammenarbeit in der Tourismusbranche. Für eine erfolgreiche Bewerbung könnten z.B. in Frage kommen: außergewöhnliche (Service-)Angebote für bestimmte Zielgruppen, neue Veranstaltungsformen und Kommunikationsmethoden, innovative Kooperationsmodelle und Finanzierungskonzepte, kreative Marketingkampagnen, ausgefallene Mobilitätsangebote, neuartige Hotelkonzepte, Maßnahmen zur Ausbildung und Professionalisierung der Mitarbeiter, …. Oder auch etwas ganz anderes – wir lassen uns gerne von Ihnen überraschen!

Eine Übersicht über alle vergangenen Preisträger, Nominierte und Bewerber finden Sie im Innovationsfinder.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder und indirekte Mitglieder* des DTV 139,- Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 269,- Euro (zzgl. Mehrwertsteuer).

*Indirekte Mitglieder sind Organisationen, die nicht selbst Mitglied im DTV sind, jedoch zu einer übergeordneten Organisation gehören, die Mitglied im DTV ist. Als Gemeinde sind Sie z.B. nicht unmittelbares Mitglied, eine Marketingorganisation aus der Region, der Sie angehören, ist jedoch Mitglied im DTV.

Welche Vorteile hat eine Teilnahme am Wettbewerb um den Deutschen Tourismuspreis?

Der Deutsche Tourismuspreis gilt als die höchste Auszeichnung der Branche in Deutschland und ist mit einer hohen Reputation und Aufmerksamkeit verbunden. Der DTV und die Medienpartner begleiten den Preis und den Wettbewerb mit einer intensiven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Bereits die Nominierung gilt als Qualitätssiegel für Ihr Angebot, ein Platz unter den ersten Drei als Ritterschlag, der Gewinn als Krönung Ihrer Ideen. Nicht nur Ihr Produkt, sondern Ihre ganze Destination wird bekannter und anerkannter. Neue Kooperationsmöglichkeiten tun sich auf. Die Preisverleihung ist der feierliche Höhepunkt des Deutschen Tourismustages und damit ein Großereignis des Jahres.

Seit 2016 werden die von der Fachjury für die Endrunde nominierten Wettbewerbsbeiträge von einer professionellen Filmcrew vor Ort besucht. In einem kurzen Imagefilm sollen die Nominierten sich und ihren Wettbewerbsbeitrag vorstellen. Durch die Dreharbeiten vor Ort werden die Einblicke individuell gestaltet und Vorzüge können besonders herausgestellt werden. Mit dem Film gehen die Nominierten in das Rennen um den Publikumspreis, über den online abgestimmt wird. Anschließend können die Nominierten den Film frei für eigene Marketing- und Kommunikationszwecke nutzen.

Der Innovationsfinder gilt als offizielle Dokumentation des Deutschen Tourismuspreises und als Nachweis der Innovationsfähigkeit der Branche. Darin sind neben den Preisträgern und Nominierten weitere wegweisende Wettbewerbsbeiträge enthalten. Mindestens ebenso wertvoll ist die Wirkung, die der Preis nach innen entfalten kann – als Impuls, Belohnung und Motivation: Schon durch die Auseinandersetzung mit den Kriterien und Leitfragen beginnen Sie einen Innovationsprozess.

Im Idealfall gehen Sie noch einen Schritt weiter und beziehen Ihre Mitarbeiter und Ihr ganzes Unternehmen mit ein und arbeiten künftig systematisch darauf hin, preiswürdige Angebote zu schaffen. Schon mit der Aufnahme in den Innovationsfinder, mehr noch mit der Nominierung oder dem Gewinn des Preises haben Sie den unbestrittenen Beleg für den Erfolg Ihrer Arbeit und unschlagbare Argumente zur Umsetzung weiterer innovativer Projekte. Gerade im Hinblick auf das Binnenmarketing ist der Preis von unschätzbarem Wert und kann Ihnen so manche Tür öffnen.

Registrierung / Login / Zugangscode

Warum muss ich mich registrieren?

Die Teilnahme am Wettbewerb um den Deutschen Tourismuspreis erfolgt durch die Bearbeitung eines Online-Fragebogens. Aus Datenschutzgründen ist dieser Bereich nur mit einem individuellen Zugang erreichbar. Durch die Registrierung, d.h. die Anforderung des Zugangs, nehmen Sie noch nicht am Wettbewerb teil.

Ich habe die Angaben zur Registrierung ausgefüllt, aber keinen Code für den geschützten Bereich erhalten.

Überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner, eventuell ist die E-Mail dort gelandet. Falls dies nicht der Fall sein sollte, kontaktieren Sie bitte den Deutschen Tourismusverband unter 030 / 856 215 140 oder krause@deutschertourismusverband.de.

Beachten Sie bitte, dass die Freischaltung Ihrer Registrierung manuell durchgeführt wird und daher nur zu den DTV Geschäftszeiten bearbeitet werden kann. Diese sind Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 17:00 Uhr, sowie freitags von 8:00 bis 13:00 Uhr.

Ich habe meinen Zugangscode vergessen.

Bitte senden Sie eine E-Mail an krause@deutschertourismusverband.de mit der Bitte um erneute Zusendung des Codes.

Ist es möglich, meinen Zugangscode zu ändern?

Ja. Im Kundencenter können Sie Ihr Passwort ändern.

Bewerbungsprozess

Wann bin ich offiziell als Teilnehmer am Wettbewerb zugelassen?

Erst mit der Begleichung der Rechnung nehmen Sie offiziell am Wettbewerb teil. Diese wird Ihnen nach Ende der Bewerbungsfrist und nach Prüfung der formalen Kriterien Ihrer Bewerbung zugesendet.

Was passiert, nachdem sich meine Organisation beworben hat?

Nach Ablauf der Bewerbungsphase werden die Fragebögen gesichtet und auf formale Kriterien geprüft. Sollten Sie nicht zum Wettbewerb zugelassen werden können, setzen wir uns zeitnah nach Ende der Bewerbungsfrist mit Ihnen in Verbindung.
Der Deutsche Tourismusverband und die Wissenschaftliche Begleitung, PROJECT M, begutachten alle Bewerbungen ausführlich.

Bei einzelnen Bewerbungen wird darüber hinaus der Wissenschaftliche Beirat, bestehend aus hochrangigen Tourismusexperten aus der Wissenschaft, zu Rate gezogen. Über die Nominierten und Sieger entscheidet die Expertenjury im Rahmen eines mehrstufigen Prozesses aus Vorauswahl, Einzelbetrachtung jedes Bewerbers, Gesamtwürdigung der Nominierten und Abstimmung über die Preisträger. Die Jurysitzung findet im August 2017 in Berlin statt. Zudem wird seit 2015 ein Publikumspreis vergeben, der durch ein Online-Voting ermittelt wird.

Wann wird man darüber informiert, ob die eigene Organisation in die Endrunde gekommen ist?

Sie erhalten innerhalb einer Woche nach Eintreffen Ihrer Anmeldung eine schriftliche Teilnahmebestätigung. Die Rechnung über die Teilnahmegebühren geht Ihnen nach Ende der Bewerbungsfrist zu. Nach der Jurysitzung erhalten Sie eine schriftliche Mitteilung über Ihre Nominierung oder Nichtnominierung. Im Anschluss erfolgt die öffentliche Bekanntgabe der Nominierten. Die Bekanntgabe der Sieger erfolgt auf der Preisverleihung am 23. November 2017 im Rahmen des Deutschen Tourismustages in Mannheim. Die Nominierten erhalten von uns jeweils zwei Freikarten für die Tagung, sowie insgesamt vier Freikarten für die Abendveranstaltung.

Wird ein Ranking aller Wettbewerbsteilnehmer veröffentlicht?

Nein. Im Rahmen des Deutschen Tourismustages werden alle Nominierten vorgestellt und die Preisträger werden feierlich bekannt gegeben. Darüber hinaus werden weitere herausragende Beiträge im Innovationsfinder vorgestellt. Ein konkretes Ranking dieser Beiträge wird nicht öffentlich gemacht.

Bewerbungsformular / Technische Fragen

Kann der Fragebogen nur online ausgefüllt werden?

Ja, die Teilnahme am Wettbewerb ist nur durch die Bearbeitung des Online-Fragebogens möglich.

Können mehrere Personen an einem Online-Fragebogen arbeiten?

Nein, der angeforderte Zugangscode kann nur von einem Bearbeiter genutzt werden. Gerne senden wir Ihnen einen zweiten Code für einen weiteren Bearbeiter zu. Schicken Sie hierzu eine E-Mail an krause@deutschertourismusverband.de. Bitte beachten Sie jedoch, dass nicht mehrere Personen gleichzeitig an einer Fragebogenseite arbeiten sollten, da es andernfalls zum gegenseitigen Überspeichern von bereits eingegebenen Daten kommen könnte.

Wie lange ist mein Zugangscode gültig?

Ihr Zugangscode ist bis zum Ende der Bewerbungsphase aktiv.

Kann ich meiner Bewerbung ergänzende Informationen beifügen?

Ja, Sie können unter „Ergänzungen“ Dateien hochladen. Bitte beachten Sie hierbei den Hinweis zu Dateiformaten und Dateigrößen. Wir bitten darum, auf die postalische Zusendung ergänzender Materialien zu verzichten. Auch Anlagen an E-Mails können nicht berücksichtigt werden.

Ich habe meine Bewerbung bereits vollständig eingereicht und möchte im Nachhinein eine Änderung vornehmen. Ist das möglich?

Nein, nach dem Einreichen der Bewerbung ist eine weitere Bearbeitung des Fragebogens nicht mehr möglich.

Habe ich die Möglichkeit, den von mir ausgefüllten Fragebogen zu speichern oder zu drucken?

Ja, über die Auswahl „Fragebogen drucken" (am Ende des Fragebogens) gibt es die Möglichkeit, den gesamten Fragebogen zwischendurch oder vor dem Absenden als PDF abzuspeichern oder auch zu drucken.

Datenschutz

Wie wird der Datenschutz gewahrt?

Alle in dem Fragebogen gemachten Angaben werden absolut vertraulich behandelt. Die Daten werden nur von einem kleinen Kreis innerhalb des Deutschen Tourismusverbandes und des Auswertungsteams eingesehen, das unmittelbar mit der Vorbereitung der Jurysitzung betraut ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Infos auf einen Blick

weiterlesen

Ihnen gefällt diese Idee?
Dann erzählen Sie’s doch weiter!


Twittern

Teilen

Plussen
Die Kriterien

Jeder Wettbewerbsbeitrag wird von der Jury anhand von fünf Kriterien bewertet. Die Hälfte der Punkte macht das Kriterium Innovation aus. Qualität und Kundenorientierung werden jeweils mit 15 Prozent, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit mit 10 Prozent gewichtet.

weiterlesen

Ihnen gefällt diese Idee?
Dann erzählen Sie’s doch weiter!


Twittern

Teilen

Plussen
Der Wettbewerbsablauf

In 6 Schritten vom Start zum Ziel:

weiterlesen

Ihnen gefällt diese Idee?
Dann erzählen Sie’s doch weiter!


Twittern

Teilen

Plussen
Die Jury

Eine Jury aus Tourismusexperten und Medienvertretern bewertet die Beiträge zum Deutschen Tourismuspreis. Ergänzt werden sie dabei von innovativen Köpfen, die sich mit eigenen Beiträgen zum Deutschen Tourismuspreis in den letzten Jahren als Top-Innovatoren hervorgetan haben. Ein Wissenschaftlicher Beirat steht den Juroren beratend zur Seite.

weiterlesen

Ihnen gefällt diese Idee?
Dann erzählen Sie’s doch weiter!


Twittern

Teilen

Plussen
© 2017 Deutscher Tourismusverband e.V.